Ben Beuermann

Ben Beuermann

geb. Joswig
* 03.02.1977
† 29.09.2013 in Westerholt
Erstellt von Heidi Joswig
Angelegt am 02.10.2013
52.109 Besuche

Über den Trauerfall (2)

Hier finden Sie ganz besondere Erinnerungen an Ben Beuermann, wie z.B. Bilder von schönen Momenten, die Trauerrede oder die Lebensgeschichte.

Weihnachten 2013 ohne Dich

24.02.2014 um 19:59 Uhr von Heidi

Ben, wir lieben Dich und tragen Dich in unseren Herzen und mit unseren Seelen.

Wir vermissen Dein verschnitztes Lächeln,

Deine Gutmütigkeit,

Deine Sensibilität,

Deine Musik.

Du hast Deine zu schwere Lebenslast abgeworfen, weggeschmissen. Wir sehen Dich in Deiner OLD BAKERY, Deinem Baby, mit Deiner Musik.

Niemand und Nichts können Dich auslöschen oder wegwischen.

Dein ältester Freund ist immer bei uns.

Du warst ein junger gesunder Mann, voller Zukunftspläne – noch am Samstag vor Deinem Tod.

Wir wünschen Dir, dass Du gut angekommen bist - wo immer Du auch hin gegangen bist.

Wir bitten Bens Schülerinnen und Schüler, die Eltern, die Bandmitglieder, seine Freundinnen und Freunde, die Sportkameraden, seine Geschäftspartner, die Bekannten und Verwandten, innezuhalten, nachzudenken und Ben ein ehrendes Andenken zu bewahren.

Wir danken allen, die uns in unserer so großen Trauer, in unserem so großen Leid begleitet haben und versucht haben uns Trost zu spenden.

Wir bitten alle, die Ben gern hatten, diese Mail weiterzuleiten. Wir stehen auch weiterhin unter der Anschrift – heidi.joswig@gmx.de– zur Kontaktaufnahme zur Verfügung.  

In aller Liebe

Deine Mum - Heidi Joswig mit Jochen

Dein Bruder - Matthias Joswig mit Doro

Deine Tante und Dein Onkel - Karin und Volker Hellwich

Herten, 14.12.2013

A letter from heaven

24.02.2014 um 19:58 Uhr von Heidi

Ben Beuermann,

geb. Joswig

03.02.1977 – 29.09.2013 

 

Mir ist ein englisches Gedicht zugetragen worden. In diesem Gedicht schreibt eine verstorbene Seele über ihre Ankunft im Himmel. Ich weiß nicht warum, aber ich glaube, und bin ganz fest davon überzeugt, dass Ben mir diesen Brief zeigen wollte und er mir deshalb in die Hände gefallen ist.


A letter from heaven  

 

Ein Brief vom Himmel

An meine liebste Familie,

ich möchte etwas sagen. Aber zunächst möchte ich Euch wissen lassen, dass ich heute angekommen bin. Ich schreibe diesen Brief aus dem Himmel. Hier gibt es keine Tränen der Traurigkeit mehr, hier gibt es nur unendliche Liebe. Bitte seid nicht traurig, weil ich nicht mehr in Eurem Blickfeld bin. Denkt daran, dass ich um Euch bin,  jeden Morgen, Mittag, Abend und in der Nacht. Der Tag, an dem ich Euch verlassen musste, weil mein Leben auf der Erde beendet war, an dem Tag nahm mich der Himmel auf und umarmte mich und sagte zu  mir:' Ich heiße Dich willkommen, es ist schön, Dich wieder zu haben. Du wurdest hier vermisst, nachdem Du gegangen warst. Aber auch Deine Familie wird eines Tages wieder hier sein und Ihr seid dann wieder vereint. Ich brauche Dich jetzt hier, Du bist Teil meines Plans. Es gibt so viel Hilfe, die wir unseren sterblichen Menschen auf der Erde zukommen lassen müssen.'

Ganz oben auf meiner Liste, um deren Abarbeitung ich mich jetzt kümmern muss, stand, dass ich Euch beobachten soll und mich um Euch kümmern soll... Ich bin ganz nah bei Euch... auch in der tiefsten Nacht. Wenn Ihr an mein Leben auf der Erde denkt, und an all die schönen Jahre, dann rührt Euch dieses zu Tränen. Schämt Euch nicht, diese Tränen auch zu weinen. Ich verstehe Euren Schmerz. - Den Schmerz derer, die mich liebten und die ich so sehr liebte.
Aber eines ist ganz wichtig, auch wenn mein Leben auf der Erde beendet ist: Ich bin  Euch näher als jemals zuvor. Wir gehen alle Wege gemeinsam.... Wenn Du auf der Straße läufst, dann bin ich in Deinen Gedanken. Ich laufe in Deinen Fußspuren, nur einen halben Schritt hinter Dir. Und wenn es an der Zeit für Dich ist zu gehen, wenn Du Deinen Körper verlässt, dann denke daran, Du gehst nicht fort, Du kommst hier bei mir an....!

Ben, Du bist immer bei uns - wir sehen uns wieder, an den Klippen in Großbritannien. Wir tragen Dich, den großzügigen, gutmütigen, feinfühligen, musikalischen, die Natur und die Tiere liebenden Menschen, in unseren Herzen.

Ich wünsche mir so sehr, dass es Dir jetzt ganz, ganz gut geht.

In aller Liebe
Deine Mum

Herten, 24.02.2014